Die Cappella Piccola – der  italienische Name bedeutet „kleines Orchester“ – ist das Mittelstufenorchester der „Jungen Streicher Kevelaer“. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von neun bis vierzehn Jahren, die aus Kevelaer, Geldern, Goch, Kalkar, Straelen, Uedem, Xanten kommen, haben schon einige Erfahrung im Zusammenspiel und musizieren vierstimmig (Violine I, Violine II, Bratsche, Cello + Kontrabass), teils mit Klavierbegleitung. Hier steht das Lesen in allen Tonarten im Vordergrund sowie Stricheinteilung, Artikulation und Dynamik.

Die Cappella Piccola tritt circa dreimal jährlich bei Konzerten auf. 

Voraussetzung, um in diesem Ensemble mitzuwirken, ist die Beherrschung alle Griffarten (Tonarten) der Ersten Lage, für die Ersten Geigen auch die Dritte Lage.

Die Cappella Piccola probt mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr in der „Museumsschule“ des Niederrheinischen Museums Kevelaer Hauptstraße 18 (Durchgang zum Museum) unter der Leitung von Maren Brezinka.